Kinder, es reicht! (Markus)

Auf dem bei Touristen beliebten Kollwitzplatz in Prenzlauer Berg sind seit Anfang des Jahres Hunde verboten. Ein paar Straßen weiter, in einem Café am Mauerpark, sind seit Januar Kinder verboten – um genau zu sein: in einem Separee dieses Lokals sind sie unerwünscht.
Was das eine mit dem anderen zu tun hat? Beides zeigt: In Prenzlauer Berg klären sich ungefähr zehn Jahre nach seiner Erfindung als Rückzugsraum für zugereiste, kinderreiche, gutsituierte Akademikerfamilien mit einem Hang zu Markenkinderwagen und Rassehunden die Fronten.
Hier sind Hunde unerwünscht, dort die Kinder. Hier stört die Kacke, dort das Geschrei. Anscheinend gibt es von allem etwas zu viel in Prenzlauer Berg (außer vielleicht von Senioren, davon gibt es eher zu wenige).
Was das Café angeht, muss man sich das ungefähr so vorstellen wie eine Kneipe mit einem abgetrennten Raucherraum. Nur dass in diesem Separee eben theoretisch geraucht, aber nicht geplärrt weden darf. Ruheraum könnte man auch sagen. Laptops ja, Buggys nein.
In Prenzlauer Berg (und gerade hier) gibt es sicher Mütter und Väter, die sich diskriminiert fühlen (ich gehöre nicht dazu). Aber dafür gibt es ja auch Cafés, in denen sich Kinderlose diskriminiert fühlen könnten. In einem Lokal namens „Spielzimmer“ beispielsweise. Wer hier ohne Kind einfällt, wird zwar nicht rausgeschmissen – aber rausgebrüllt. Von zwei Dutzend Kindern.

Über nusenblaten

Es geht um eine Mutter, einen Vater und ihre drei Kinder. Erst im Kinder-Mekka Prenzlauer Berg, nun mitten auf dem Land mit Ziegen und Fernweh. Es geht um die großen und kleinen Themen der Elternschaft. Der abwechselnde Blick von Mutter und Vater sorgt für teils überraschende, teils lustige Einblicke in die Welt zweier berufstätiger Eltern mit drei Kindern, die in nur zwei Jahren geboren wurden.
Dieser Beitrag wurde unter Der Anfang abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kinder, es reicht! (Markus)

  1. Pingback: Prenzlauer Berg 2.0 (Lisa) | Nusenblaten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s