Voodoo am Morgen (Lisa)

Gestern rief mein Mann aus dem Büro an: „Oh Gott, ich mach mir Sorgen um dich.“ Ich war ahnunglos, was gab´s denn zu sorgen? Er erklärte: „Hab grad gelesen, wie das Burn-Out-Syndrom bei Miriam Meckel begann. Das ging mit Magen-Darm-Problemen los. Die hattest du doch letzte Woche auch.“ Ich grinste.

Dr. Miriam Meckel, das war doch die einst jüngste Professorin Deutschlands, die langjährige Lebensgefährtin der ARD-Moderatorin Anne Will. Nun hat sie gerade ein Buch über ihr Nicht-mehr-Können herausgegeben. Aber hat das etwas mit mir zu tun? Mal überlegen: Ich habe derzeit auch verhältnismäßig viel zu tun, Abgaben auf der Arbeit, die Kinder, das Leben. Alles ziemlich kräftezehrend. Zumal der Schlafmangel oft den letzten Nerv zersägt. Auch heute.

Nach einer Nacht als Voodoo-Puppe, die immer und immer wieder von (in diesem Falle akustischen) Stichen in Form von quengeligen „Mama, Mama“-Rufen (ca. 285 pro Stunde) malträtiert wurde. Heute morgen ging ich mit meinem Mann in den Wettstreit um die tiefsten Augenringe.

Aber was interessieren die Sorgen von gestern? Mein Mann drehte sich heute morgen jedenfalls nochmal um, als die Kinder erwachten. Vergessen die Sorgen um mein eventuelles Burnout. Ich übernahm den Frühdienst und dachte: So schlimm kann`s um mich also gar nicht stehen.

Advertisements

Über nusenblaten

Es geht um eine Mutter, einen Vater und ihre drei Kinder. Erst im Kinder-Mekka Prenzlauer Berg, nun mitten auf dem Land mit Ziegen und Fernweh. Es geht um die großen und kleinen Themen der Elternschaft. Der abwechselnde Blick von Mutter und Vater sorgt für teils überraschende, teils lustige Einblicke in die Welt zweier berufstätiger Eltern mit drei Kindern, die in nur zwei Jahren geboren wurden.
Dieser Beitrag wurde unter Der Anfang veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s