Appell an die Kassen (Lisa)

Warum gibt es eigentlich in jedem Job Fortbildungsmöglichkeiten, nur in meinem nicht, nämlich in dem der Mutter? Ich bräuchte so dringend eine Weiterbildung in Gelassenheit, einen Workshop zum Thema Geduld. Und wenn ich das schon fordere, dann auch in all seiner Konsequenz, liebe Krankenkassen: Es wäre EUER Job, diese Trainings zu finanzieren, denn meiner Meinung nach kann nur so Schlimmeres verhindert werden.

Denn der Stress der Mutter, schlägt nicht nur ihr selbst aufs Immunsystem. Es führt auch zu Stress bei den Kindern und das wiederum zu Unkonzentriertheit – sie fallen von Sofas, sie klemmen sich die Finger, sie bekommen Beulen.

Und damit potenziert sich die Elternbelastung nur noch: Je mehr Stress die Mutter hat, desto mehr Bedürfnis nach Ruhe hat ihr Körper und wenn sie keine bekommt, dann nimmt sie sie sich irgendwann halt einfach, obwohl sie eigentlich die Kinder beaufsichtigen müsste.

In diesen Momenten werden Fensterbänke mit Edding angekritzelt, Trocknersiebe in Klos versenkt, die Wände mit Haferschleim tapeziert. Die Folge davon: Die Mutter steht kurz vorm Herzklabaster. Liebe Krankenkassen habt also ein Herz mit uns: Lehrt uns, diesen Teufelskreis zu durchbrechen. Bitte schenkt uns Müttern Ruhe auf Krankenschein!

Über nusenblaten

Es geht um eine Mutter, einen Vater und ihre drei Kinder. Erst im Kinder-Mekka Prenzlauer Berg, nun mitten auf dem Land mit Ziegen und Fernweh. Es geht um die großen und kleinen Themen der Elternschaft. Der abwechselnde Blick von Mutter und Vater sorgt für teils überraschende, teils lustige Einblicke in die Welt zweier berufstätiger Eltern mit drei Kindern, die in nur zwei Jahren geboren wurden.
Dieser Beitrag wurde unter Erschöpfung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Appell an die Kassen (Lisa)

  1. Zum Beispiel eine Mütterpflegerin!!!
    Bei Zwillingsmüttern ERST RECHT.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s