Benimmregeln (Markus)

Eigentlich war ich bisher immer davon überzeugt, dass der Kindergarten Helene gut tut. Sie hat Freunde gefunden – oder jedenfalls Kinder, mit denen sie lieber spielt als mit anderen. Sie hat gelernt, sich in einer Gruppe zu behaupten. Und sie hat sich Manieren angeeignet.

Nur: Ausgerechnet die Sache mit den Manieren nimmt inzwischen etwas Überhand. Das zeigt sich vor allem während des Abendessens.

Mama! Ellenbogen vom Tisch.“

Papa! Warum darf der Franz schon aufstehen? Ich bin doch noch gar nicht fertig.“

Scheiße sagt man nicht, manno!“

Papa! Nicht das Messer ablecken.“

Letzteres sagt sie gerne und rülpst danach. Wenn ich dann sage, man rülpst nicht am Tisch, man rülpst eigentlich gar nicht, sagt sie mit der Sicherheit eines Menschenrechtlers von Amnesty International. „Ja wohl darf man rülpsen.“

Weil Helene immerzu wissen will, was wir gerade machen, habe ich ihr neulich geantwortet: „Ich gehe mal pinkeln.“ Darauf sie: „Das heißt pullern.“

Als ich gesagt habe: „Gut, dann gehe ich eben pullern“, entgegnete sie: „Das sagt man aber nicht.“

Als ich neulich von einem „bekloppten“ Taxifahrer erzählte, folgte die Belehrung auf dem Fuß: „Bekloppt“ sagt man nicht. Was soll ich sonst sagen zu einem Taxifahrer, der mich fast umgefahren hätte?, habe ich sie gefragt. Helene antwortete: „Doofmann.“

Ich frage mich seither, was ich von einem Kindergarten halten soll, in dem man nicht die Ellenbogen auf den Tisch stellen darf, aber pullern sagt. In dem bekloppt ein Unwort, aber rülpsen scheinbar okay ist.

Über nusenblaten

Es geht um eine Mutter, einen Vater und ihre drei Kinder. Erst im Kinder-Mekka Prenzlauer Berg, nun mitten auf dem Land mit Ziegen und Fernweh. Es geht um die großen und kleinen Themen der Elternschaft. Der abwechselnde Blick von Mutter und Vater sorgt für teils überraschende, teils lustige Einblicke in die Welt zweier berufstätiger Eltern mit drei Kindern, die in nur zwei Jahren geboren wurden.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s