Sommer in Berlin (Lisa)

Blick aus meiner liegenden Handtuch-Bikini-Position in den Berliner Himmel

Biergarten, Badesee, Berlin, Braungebrannt, Babys – Dickes B, ob`n an der Spree, im Sommer tust du gut (und im Winter tuts weh… aber daran wollen wir jetzt mal gar nicht denken). Copacabana am Liepnitzsee. Die Kinder, bewaffnet mit der 4,99 Euro Sonnenspray-Spühflasche. „Iss ersssssieße dis“, rufen sie drohend den freigelegten Tattoos entgegen und sprühen mit Sonnenmilch um sich. Sie jauchzen, arschbomben ins Wasser und schreien nach Pommmmäääss. Alles nicht weiter bedrohlich, alles so schön katastrophenfern. Niemand in Seenot, nicht mal ein Gewitter in Sicht. Einfach mal genießen und tief durchatmen: Das ist die Berliner Luft, Luft, Luft… dmm, da, de, da, de, da, dmm, dmm, dmm…

Über nusenblaten

Es geht um eine Mutter, einen Vater und ihre drei Kinder. Erst im Kinder-Mekka Prenzlauer Berg, nun mitten auf dem Land mit Ziegen und Fernweh. Es geht um die großen und kleinen Themen der Elternschaft. Der abwechselnde Blick von Mutter und Vater sorgt für teils überraschende, teils lustige Einblicke in die Welt zweier berufstätiger Eltern mit drei Kindern, die in nur zwei Jahren geboren wurden.
Dieser Beitrag wurde unter Der Anfang veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Sommer in Berlin (Lisa)

  1. ichwillnurlesen schreibt:

    Da kriege ich echt Heimweh nach Sommerberlin. Außerdem hatte ich da nie Heuschnupfen! Hatschieeeee…

  2. Sarah schreibt:

    Na also, Berlin hat doch ein eigenes Lied! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s