Lackierte Nägel, rot (Lisa)

Lakierte Nägel

Unsere Söhne dürfen ja bekanntlich auch mal im Röckchen in den Kindergarten gehen. Nun, während der Vorbereitungen zu Helenes 5. Geburtstag durften sich die Jungs – genau wie die große Schwester – die Finger- und Fußnägel lackieren. Rot, versteht sich. Es ist schon erstaunlich, wie sehr die Rollenklischees schon bei Kindern im Alter von zwei Jahren greifen. Denn jeder, wirklich jeder spricht Paul und Franz auf die Pedi- bzw. Maniküre an.

„Na, Ihr habt aber die Nägel schön!“ oder „Hui, schau mal da, nee, wie schick!“ Die Herren sonnen sich in der Aufmerksamkeit und wundern sich vielleicht, warum Helene nie auf ihre roten Nägel angesprochen wird. Denn bei Mädchen ist das ja scheinbar erlaubt.

Nun, ich habe nichts gegen Menschen, die ihren Söhnen keine roten Fingernägel erlauben, jeder Jeck ist halt anders. Aber dass meine doch recht tolerant groß werdenden Kinder eigentlich diejenigen sind, die am klischeehaftesten denken (zumindest in Teilen), wurde mir dann gestern in einem Gespräch in der Kita bewusst. Eine Erzieherin fragte mich, ob ich die Geschichte mit dem Praktikanten kenne. Kannte ich nicht.

Der liebe junge Praktikant hatte sich also nach dem Mittagessen auf den Boden gekniet, um Essensreste mit dem Handbesen aus den Ritzen zu fegen. Einer meiner Söhne, die Erzieherin weiß nicht mehr welcher, sagte dann wohl völlig empört: „Mensch Du, sowas machen Männer doch nicht.“ Er stöckelte daraufhin mit seinen hochhackigen rosanen Barbieschühchen mit Plüschaufsatz wieder in den Gruppenraum und lutschte an seinem rot lackierten Daumen. Er hat da also scheinbar ganz eigene Vorstellungen von der Männlichkeit. Wie ich schon erwähnte, jeder Jeck ist halt anders…

Über nusenblaten

Es geht um eine Mutter, einen Vater und ihre drei Kinder. Erst im Kinder-Mekka Prenzlauer Berg, nun mitten auf dem Land mit Ziegen und Fernweh. Es geht um die großen und kleinen Themen der Elternschaft. Der abwechselnde Blick von Mutter und Vater sorgt für teils überraschende, teils lustige Einblicke in die Welt zweier berufstätiger Eltern mit drei Kindern, die in nur zwei Jahren geboren wurden.
Dieser Beitrag wurde unter Erziehung, geschlechtsneutral abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Lackierte Nägel, rot (Lisa)

  1. mama007 schreibt:

    Der Kleine Mann meinte neulich lauthals und recht empört, so als wäre das geradezu eine Zumutung:
    „Papa, was machst du in der KÜCHE?“ – und das ist der gleiche Kleine Mann, dem es seltsam vorkäme, wenn Mama007 Staubsauger und Besen schwänge statt des Papa.
    Tja, jeder Jeck… und so.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s