Monatsarchiv: Januar 2012

Liebes-Liste (Markus)

Eine Freundin von Lisa, die ihr zweites Kind erwartet, fragte, ob wir unsere drei Kinder gleichermaßen lieben oder ob unser erstes Kind (Helene) da nicht bis heute einen gewissen Vorteil genieße. Ich habe mir heute Nacht lange Gedanken gemacht über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erkenntnisse | Ein Kommentar

Brief an TSH (Lisa)

Hey Mister TSH! Ich sehe schon, Du warst fleißig über die Weihnachtstage. Hast Deine Chance im kalten Winter gesehen und sie genutzt. Die Menschen blieben zu Hause und Du zogst los, einsamer Wolf. Am Edeka am Kollwitzplatz warst Du und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Prenzlauer Berg | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Fiebersaft (Markus)

Bei uns auf dem Balkon wächst eine Kamille. Es ist Winter – auch wenn man es in Berlin nicht immer merkt -, wir gießen sie so gut wie nicht mehr, kümmern uns auch sonst nicht um die Pflanze. Und trotzdem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erschöpfung, Krankheiten | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Komplizierter Mutterjob (Lisa)

Und dann sitzt er da. Der kleine Paul. Mit seinen blonden Löckchen im Schneidersitz im Gitterbett.  Tränen rinnen ihm die roten Bäckchen hinunter, den süßen Mund schmerzverzerrt  reckt er die Arme nach oben: “Mama. Ich will zu Dir”, schluchzt er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Elternalltag, Melancholie | Verschlagwortet mit , , | Ein Kommentar

Müde impfen (Lisa)

Mittags schreien, abends schreien. Meine Kinder und ich, wir leben in einem Teufelskreis aus Schlafhass. Es wird nicht besser, dabei hatten wir uns doch fürs neue Jahr vorgenommen, dieses Schlafproblem in den Griff zu bekommen. Genauer gesagt: das Einschlafproblem. Alles, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | 7 Kommentare

Wo? (Lisa)

“Wo ist denn die Oma?” frage ich. “Drüben!” antwortet Franz. “Wo drüben?” “Na drüben. Im Puller-Restaurant.” “Ach so. Im Badezimmer…”

Veröffentlicht unter Mundart | Ein Kommentar

Nur wickeln ist schöner! (Markus)

Gelegentlich sieht man sie ja: Männer, die etwas verdruckst auf der Damentoilette eines Flughafens oder Restaurants verschwinden. Auf dem rechten Arm ein Baby, in der linken Hand die Wickeltasche. Damen, die zur Beschwerde ansetzen wollen, werden in aller Regel dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare