Nie, niemals heiraten (Lisa)

Paul und Helene blättern in unserem Hochzeits-Album. Ah, den kenn ich, wer ist denn das, schönes Kleid. So in etwa geht das. Dann werden die Fotos zu langweilig und die beiden wenden sich anderen Spielen zu. Nach zehn Minuten kommt Helene zu mir, sagt:

„Also ich möchte niemals heiraten.“

Ich: „Huch, wieso denn nicht?“

Sie: „Weil ich nciht will, dass so viele Fotos von mir gemacht werden.“

Paul geht es scheinbar ähnlich. Auch er sagt: „Nee, Mama, also ich werde nie heiraten.“

Ich: „Und wieso Du nicht?“

Darauf er: „Weil ich nicht will, dass meine Hose angezündet wird.“

Der Hintergrund: Markus kommt ursprünglich aus dem Münsterland, dort ist es Brauch, dass die Hose des Bräutigams in der Nacht vor der Hochzeit verbrannt wird. Die Knöpfe, die nachher als einziges übrig bleiben, werden schließlich der Braut übergeben, die somit das Junggesellemtum ihres Liebsten in der Tasche hat.

In dem Album gibt es also ein Foto von der brennenden Hose am Helmholtzplatz. Ein abschreckendes Beispiel. Denn gäbe es das Foto nicht, würden wir irgendwann auf der Hochzeit unserer Tochter tanzen können. Und gäbe es die Hose nicht, könnten wir das ebenfalls auf der Hochzeit unseres Sohnes tun. So bleibt uns nur, als schlechtes Beispiel voranzugehen. Und zu hoffen, dass sie irgendwann doch noch einen Partner finden, der sie die Schrecklichkeiten unserer Hochzeit vergessen lässt…

Über nusenblaten

Es geht um eine Mutter, einen Vater und ihre drei Kinder. Erst im Kinder-Mekka Prenzlauer Berg, nun mitten auf dem Land mit Ziegen und Fernweh. Es geht um die großen und kleinen Themen der Elternschaft. Der abwechselnde Blick von Mutter und Vater sorgt für teils überraschende, teils lustige Einblicke in die Welt zweier berufstätiger Eltern mit drei Kindern, die in nur zwei Jahren geboren wurden.
Dieser Beitrag wurde unter Feste abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Nie, niemals heiraten (Lisa)

  1. Henrik schreibt:

    Zeigt euren Kindern diesen Blogeintrag doch dann mal in vielleicht 15-20 Jahren wenn sie heiraten wollen. Mal sehen was sie dann noch dazu sagen?! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s